Naturpark Frankenwald

Der Naturpark Frankenwald – die Grüne Krone Bayerns

Seit 1973 trägt der Frankenwald den Titel Naturpark. Dies beschreibt, dass er ein geschützter, durch langfristiges Einwirken, Nutzen und Bewirtschaften entstandener Landschaftsraum ist. Es handelt sich somit nicht um Natur im Sinne von Wildnis, sonder um eine Kulturlandschaft.

Wir meinen, dass dies eine hervorragende Ausgangssituation ist, die Region durch Nutzen und Schützen weiter zu entwickeln. Die Nutzung von Flächen – welcher Art auch immer – durch den Menschen führt in der Regel immer zu einer Veränderung hin zu einem künstlichen Zustand. Der Platz auf unserer Erde ist zwangsläufig begrenzt, was dazu führt, dass Flächen nicht in beliebiger Menge zur Verfügung stehen.

Es gilt mit den verschiedensten Flächen und Ansprüchen durch die Gesellschaft verantwortungsvoll umzugehen. Ein beliebig andauernder Flächenverbrauch führt zwangsläufig irgendwann zu Problemen. Wir fordern eine durchdachte Verwendung der Landschaft im Interesse aller. Es sollen alle Belange wie z.B. Entwicklung von Gewerbe und Arbeitsplätzen, Land- und Forstwirtschaft, sowie Naturschutz (nur um einige zu nennen) angemessen Berücksichtigung finden. Ergänzend dazu bildet der Tourismus einen wichtigen Baustein, um die Region für Einheimische und Gäste erlebbar zu machen. Je weiter der Ausstieg aus fossilen Energieträgern voranschreitet, desto mehr werden regenerative Ressourcen an Bedeutung gewinnen. Daher lehnen wir pauschale Flächenstillegungen ab. Eine regionale Erzeugung und Veredelung regenerativer Resourcen incl. der damit verbundenen Wertschöpfungskette soll Vorrang haben vor importierten Rohstoffen, deren Produktionsmethoden nicht immer nachhaltig gesichert sind.

Schreiben Sie uns Ihre Ideen wie dies geschickt in der Region ihrer Meinung nach umgesetzt werden könnte!

Schicken Sie uns Ihre Stellungnahme einfach per E-Mail an dialog@unser-frankenwald.de und werden Sie Teil des Gesamtbildes! Wir freuen uns auf die Einsendungen …weil Frankenwald verbindet!